Freitag, 1. Juli 2016

Pumuckl meets Erdbeerherzen

Ich bin gerade dabei, die Anleitung für meinen neuen Kleidchen-Schnitt zu finalisieren und habe dafür mal die Variante ohne Knopfleiste genäht. Weil hier noch Reste vom Pumuckl herum liegen, dachte ich, der würde gut auf das Oberteil passen.
Nur sollte man solche Reste-Verwertungs-Experimente vielleicht nicht unbedingt an einem Abend mit vorherigen kurzen Nächten starten. Nachdem ich nämlich mit viel Mühe den Pumuckl in das obere Schnittteil eingearbeitet hatte, habe ich festgestellt, dass es sich dabei um das Rückteil handelt.  Das Problem bestand nun darin, dass der Pumuckl so groß war, dass ich den Halsausschnitt für vorn nicht mehr vergrößern konnte. Zusammen mit einem neuen Rückteil wäre der ganze Halsausschnitt viel zu klein geworden. Also habe ich aus dem Erdbeerblüten-Stoff einen Einsatz auf der Schulter genäht, um die vordere Halsrundung wieder zu verlängern. Weil dadurch aber der Ärmelansatz ebenfalls verlängert wurde, musste ich diesen unten am Rand wieder kürzen.
Nach einigem Hin- und Her ist schließlich das folgende Werk entstanden:
Den Vario-Schnitt habe ich diesmal ohne Knopfleiste, mit Taillen-Einsatz, ohne Ärmel und mit geteiltem Rock-Teil genäht.
Das Schnittmuster und die Anleitung sind noch in Arbeit. So ein Universal-Schnitt ist wirklich umfangreich.
 
Viele Grüße
aus der Nuckelbox

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen