Sonntag, 22. Januar 2017

Heidi - deine Welt sind die Berge

"Heidiiii - Berge - dunkle Tannze - Sonne " - das ist der Liedtext, den meine Jüngste (noch nicht ganz 2 Jahre) zur Zeit ständig vor sich her trällert, und dass alles, weil ich ihr mal beim Anziehen des Heidi-Hoodies das Lied vom Serien-Intro (der alten Serie) vorgesungen habe :-) Seit dem wir dann auch noch die erste Folge zusammen angesehen haben, ist sie hin und weg von ihrer Heidi. Der Pullover hat schon länger nicht mehr den Schrank von innen gesehen, weil er von der Leine direkt angezogen wird und wieder in der Wäsche landet *hihi*.
Also habe ich Abhilfe geschaffen und noch mal was aus der Heidi genäht. In einem Überraschungspaket von Stoff & Liebe war doch tatsächlich ein Stück vom "alten" Heidi-Stoff enthalten und daraus ist dieses Kleidchen entstanden:
Beim Schnitt handelt es sich um das Kleid-"Vario", nur dass ich diesmal Ober- und Rockteil in einem Schnittteil vereint habe. Außerdem ist der Seitenverlauf etwas abgeändert: Im Schnittmuster gibt es ja zwei Varianten - eine ohne Raffung und eine mit Raffung. Für dieses Kleid hier, habe ich beim Rockteil (inkl. Taillenpasse) oben die Breite ohne Raffung, und unten den Verlauf mit Raffung verbunden, sodass eine noch stärkere A-Linie entstanden ist.

Die Ärmel sind diesmal in der Mitwachsvariante zum Krempeln verarbeitet. Somit wird das Kleid auch im nächsten Herbst noch passen (und vielleicht sogar noch nächstes Jahr als Tunika ;-P).
Beim Säumen der Mitwachsärmel ist mir eingefallen, dass ich euch ja noch das Ergebnis meines Langzeittests zum Thema "Vliesofix, Thermovlies, Textilkleber"  schuldig bin. 
Ich kann es kurz fassen: Thermovlies ist zwar die teuerste Variante, aber dafür die einfachste und langlebigste. Statt den lang umgeschlagenen Saum des Mitwachsärmels mit der Nähmaschine abzusteppen, bügelt man lediglich einen schmalen Streifen unter den Ärmelrand (sozusagen in der Nahtzugabe) - fertig. Nicht mal eine Naht stört jetzt noch das Stoffmotiv und auch in der Wäsche hält der Thermovlies wie versprochen. 
Vliesofix kann lediglich als Fixierungshilfe vor dem Absteppen dienen, weil es sich wieder rauswäscht. Der Textilkleber ist unhandlich und über die Länge der Kanten nicht gleichmäßig anwendbar.

Jetzt folgen noch die einzelnen Bilder vom Heidi-Kleid: Meine Maus ist leider recht fix, deshalb sind die Bilder leider nicht immer richtig scharf. Außerdem hat sie schon einen eigenen Mode-"Geschmack", deswegen bitte nicht über die Kombi von Hose und Schuhe wundern *hihi*.











Viele Grüße,
aus der Nuckelbox

1 Kommentar: